Nächste Woche ist in Düsseldorf die Caravan-Messe und weil wir uns Zeit lassen wollen und evtl. über Lxemburg fahren wollen, gehts heute schon los. Der erste Halt ist in Niederkirchen. Obwohl Montag ist, ist der Platz rappelvoll.
Das Wetter ist bescheiden, darum nutzen wir die Zeit für Schreibkram und Recherche nach Drohnen und Tablet's Cool

Nach dem Entsorgen und Wasser auffüllen in der Kläranlage gehts heute weiter durch die zum Teil doch sehr schmalen Sträßchen der Pfälzer Ortschaften. Ist schon ziemlich knapp manchmal Überrascht
Der Stellplatz in Westhofen ist sehr schön. Etwas zu schräg vielleicht und mit einem Keil kaum auszugleichen, aber da kann man drüber wegsehn, kost ja nix und Strom gibt es bei Bedarf auch. Durch die Weinreben und Bäume ist es richtig gemütlich hier. Eine Entsorgung gibt es etwa 500 Meter weiter am Raifeisenmarkt.

  • mini-20140826_183507
  • mini-20140826_183514
  • mini-20140826_183844
  • mini-20140826_185737
  • mini-IMG-20140826-WA0004

der starke Regen hat uns in den Schlaf geprasselt, ansonsten war die Nacht ruhig. Nach dem Frühstück fahren wir zum Raifeisenmarkt entsorgen.

  • mini-CIMG7828
  • mini-CIMG7829
  • mini-CIMG7830
Danach gehts weiter nach Bad Cramberg. Der bei meinWomo.net eingetragene Stellplatz ist gut besucht. Weil wir hier aber keinen Fernseh-Empfang haben stellen wir uns neben ein anderes Wohnmobil auf einen geteerten Platz bei der Sportgaststätte. Den Tag verbringen wir faulen Stinker im WoMo Unschuldig

Morgens werden wir mal wieder von Rasenmäher und Rasentrimmer geweckt. Unser Morgenspaziergang führt uns in einen Spielzeugladen mit Quadrocoptern, tolle Infos kriegen wir hier. Vor lauter Input und Freude über das neue Wissen über Drohnen und Kameras, haben wir total vergessen vom Städtchen Bilder zu machen. Verlegen

weil das Internet hier in Unkel echt super ist, schreibe ich die Beiträge der letzten Tage hier. Später wollen wir dann weiter nach Grevenbroich

Mittags gehts los, erst zur Tankstelle in Unkel und ,weil gestern alles schon zu war, machen wir heut einen Bummel durch die Geschäfte. In Grevenbroich suchen wir erst den Stellplatz und dann den Bahnhof, damit wir morgen wissen wo wir hin müssen und wie weit es ist. Am Bahnhof fragen wir noch nach der Zugverbindung zur Messe und dann gehts zu unserer heutigen Schlafstelle am Flutgraben.