die Nacht war schön ruhig, kein Autolärm, keine Nachtigall, keine Feierei und auch auf der Bahnlinie, die nah am Platz vorbei geht, waren wenig Züge unterwegs 
Um kurz vor 9Uhr fahren wir mit dem Rad zum etwa 1km entfernten Bahnhof. Um 9.33Uhr gehts auf Gleis 2 nach Neuss, wo wir umsteigen müssen. Bis zum Düsseldorfer Hauptbahnhof dauert es etwa 15 Min und dort steigen wir um in die U-Bahn zur Messe Nord.
Zuerst suchen wir den Hymerstand, wo unser 'Alpa-Erfinder' Lothar seine neueste Kreation das "Duo-Mobil" vorstellt. Hier ist schon die Hölle los und nach kurzer Begrüßung verabschieden wir uns bis später.  Um 17 Uhr wollen wir nochmal vorbei kommen. Wir besuchen derweil Dethleffs, ist ja klar ;-) bei Thedford fragen wir nach weil unser Schwimmer in der Kassette hängt und bei Alko trinken wir einen leckeren Milchkaffee für umsonst (eigentlich kriegen den nur Mitglieder, aber da war grad so ein Durcheinander das sie uns gar nicht gefragt hat). Wir stürzen uns wieder ins Getümmel und bevor wir die E-bikes im Aussenbereich angucken, essen wir eine Portion Pommes. Die Räder sind echt teuer, Qualität hin Qualität her....uns reicht auch eins vom Baumarkt bzw. Real. ...bis jetzt bin ich überall damit hingekommen. Um halb fünf sind wir schon wieder am Duo mobil wo immer noch reger Betrieb herrscht. Ausser unserem Badener Merkur-Alpaner sind noch einige andere Alpafahrer da, auch ein paar bekannte Gesichter vom Alpatreffen in Bad Dürkheim sind dabei. Lothar hat alle Hände voll zu tun um die Meute zu bändigen, alle wollen natürlich seine neueste Kreation besichtigen. Um halb sieben verabschieden wir uns und erwischen grade noch so eine U78 zum Hauptbahnhof. Den Anschlussbus nach Grevenbroich gibt es nicht mehr,deshalb müssen wir bis kurz nach 20uhr auf den nächsten Zug warten, in Neuss umsteigen und sind dann um 21uhr völlig am A.... daheim. 

  • mini-20140830_093015
  • mini-20140830_161700
  • mini-20140830_172131
  • mini-20140830_172137