die Nacht war schön ruhig, kein Autolärm, keine Nachtigall, keine Feierei und auch auf der Bahnlinie, die nah am Platz vorbei geht, waren wenig Züge unterwegs 
Um kurz vor 9Uhr fahren wir mit dem Rad zum etwa 1km entfernten Bahnhof. Um 9.33Uhr gehts auf Gleis 2 nach Neuss, wo wir umsteigen müssen. Bis zum Düsseldorfer Hauptbahnhof dauert es etwa 15 Min und dort steigen wir um in die U-Bahn zur Messe Nord.
Zuerst suchen wir den Hymerstand, wo unser 'Alpa-Erfinder' Lothar seine neueste Kreation das "Duo-Mobil" vorstellt. Hier ist schon die Hölle los und nach kurzer Begrüßung verabschieden wir uns bis später.  Um 17 Uhr wollen wir nochmal vorbei kommen. Wir besuchen derweil Dethleffs, ist ja klar ;-) bei Thedford fragen wir nach weil unser Schwimmer in der Kassette hängt und bei Alko trinken wir einen leckeren Milchkaffee für umsonst (eigentlich kriegen den nur Mitglieder, aber da war grad so ein Durcheinander das sie uns gar nicht gefragt hat). Wir stürzen uns wieder ins Getümmel und bevor wir die E-bikes im Aussenbereich angucken, essen wir eine Portion Pommes. Die Räder sind echt teuer, Qualität hin Qualität her....uns reicht auch eins vom Baumarkt bzw. Real. ...bis jetzt bin ich überall damit hingekommen. Um halb fünf sind wir schon wieder am Duo mobil wo immer noch reger Betrieb herrscht. Ausser unserem Badener Merkur-Alpaner sind noch einige andere Alpafahrer da, auch ein paar bekannte Gesichter vom Alpatreffen in Bad Dürkheim sind dabei. Lothar hat alle Hände voll zu tun um die Meute zu bändigen, alle wollen natürlich seine neueste Kreation besichtigen. Um halb sieben verabschieden wir uns und erwischen grade noch so eine U78 zum Hauptbahnhof. Den Anschlussbus nach Grevenbroich gibt es nicht mehr,deshalb müssen wir bis kurz nach 20uhr auf den nächsten Zug warten, in Neuss umsteigen und sind dann um 21uhr völlig am A.... daheim. 

  • mini-20140830_093015
  • mini-20140830_161700
  • mini-20140830_172131
  • mini-20140830_172137

Regen ...... Regen ... Regen .....so geht es heut den ganzen Tag..... wir sind aber eh noch total geschafft vom Messewandern, deshalb ist das nicht so schlimm. In einer Trockenphase  versuchen wir Grevenbroich ein bißchen zu erkunden. In einer kleinen Einkaufspassage warten wir den nächsten Regenschauer ab und laufen dann noch durch ehemaliges Gartenschaugelände. Schade das alles so heruntergekommen ist, war bestimmt mal richtig toll hier.

  • mini-20140831_122425
  • mini-20140831_122516
  • mini-20140831_122532
  • mini-20140831_131546
  • mini-20140831_131557
  • mini-CIMG7837
  • mini-CIMG7838
  • mini-CIMG7839
  • mini-CIMG7840
  • mini-IMG-20140831-WA0001
Den Rest des Tages machen wir es uns im Womo gemütlich und sammeln Kraft für den nächsten Tag. Wir wollen nochmal zur Messe und ein paar Sachen abklären die uns so eingefallen sind

 

Um halb neun sagen wir ade Flutgraben und versuchen zum P+R Parkplatz hinter dem Bahnhof zu kommen. Gar nicht so einfach wenn Schranken nicht aufgehn und die Strassen mit Autos zugestellt sind. Aber wir schaffen es und finden einen passenden Platz an der Strasse. Um 9.33uhr geht der Zug, der heut direkt zum Düsseldorfer Bahnhof durchfährt. Dort angekommen müssen wir nur kurz auf die U78 warten. Um halb elf kommen wir an der Messe an, klappern unsere Liste ab und entdecken bei Dethleffs einen Bereich für Besitzer der Familykarte. Hatten wir am Samstag gar nicht gesehn. Wir bekommen Cola light, Spezi und Milchkaffee und ruhen uns ein bissel aus. Danach will ich noch in einen Luxusliner, nur gucken natürlich. Enttäuscht bin ich nicht, aber für fast 5xmal so viel wie unseres gekostet hat, hab ich doch mehr erwartet. Na ja, jetzt haben wir genug gesehn und sind um halb fünf etwa wieder am U-Bahnhof und fahren zurück. Mit letzter Kraft kaufen wir noch ein und fahren dann zur Skihalle in Neuss. Hier stehen schon etliche Womos und auch wir finden einen Platz. Hier ist es ganz ok, Fluglärm muss man hier  allerdings in kauf nehmen.

  • mini-20140901_104615
  • mini-20140901_104621
  • mini-20140901_115814
  • mini-20140901_123713
  • mini-20140901_125619
  • mini-20140901_130941
  • mini-20140901_130947
  • mini-20140901_151722
  • mini-20140901_165802
  • mini-20140901_165944
  • mini-20140902_101819

Biep biep biep biepStirnrunzelnd ... warum der Bagger immer vor und zurück fährt .... das weiß nur der Baggerfahrer ... 

Egal, sonst war die Nacht ruhig. Nach dem Kaffee geht es nach Düsseldorf auf den Stellplatz Rheinterasse Tonhalle. Vorher suchen wir noch einen Lidl und holen Cornedbeef und Hähnchenaspik. Von weitem sehen wir dann den Stellplatz, rappelvoll. Und obwohl Schilder dort stehen das alles besetzt ist, fahren wir runter und finden doch noch einen tollen Platz zwischen zwei kleineren Mobilen.

Bei wunderschönem Wetter laufen wir in die Altstadt. Nicht umsonst nennt man die hier die längste Theke der Welt. Ein Gasthaus nach dem andern, Pubs, Cocktailbar's, Cafés, Kneipen....so weit die Füße tragen und das Auge reicht....irre Cool

Zurück am Womo geniessen wir die Aussicht auf den Rhein und gucken dem Treiben draussen zu.

um halb zwölf läuft unsere Zeit hier ab ... ein Tag kostet 12 Euro und jede angefangene Stunde würde nochmal je 2 Euro kosten. Deshalb machen wir uns auf den Weg zu Horst Lichters ehemaligem Restaurant in Rommerskirchen - Butzheim und einigen Braunkohlewerken.