Nach unserem spärlichen Frühstück (eigentlich machen wir Diät, aber nur manchmal klappts) fahren wir nach Landau. Auf dem großen Parkplatz nahe der Innenstadt hält Sebbel Mittagsschlaf und ich gucke Shopping-Queen.
Damit wir wenigstens ein klein bisschen gesehen haben wo wir sind, laufen wir noch durch die Füßgängerzone.

  • mini-20140408_164216
  • mini-20140408_164236
  • mini-20140408_164509
  • mini-20140408_171445
Schön ist es hier! Lächelnd

Aber weil es hier keine Entsorgung gibt fahren wir weiter nach Neustadt an der Weinstrasse Ortsteil Hambach. Direkt gegenüber der Feuerwehr stellen wir uns hin. Abends dürfen wir noch die Sirenen und Autos live erleben (aber nur für eine Übung)

Am nächsten Morgen die nächste Überraschung Überrascht Morgens um sieben war plötzlich der ganze Parkplatz und die Strasse neben und um uns voll mit Autos, Transportern und Traktoren. Alle hatten Taschen umhängen und nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei und alle sind mit den Traktoren und Transportern weg gefahren. Wir sind dann durch die Weinreben etwa 3 km zum Aldi gelaufen und natürlich auch wieder 3 km zurückCool

  • mini-20140408_183650
  • mini-20140408_193519
  • mini-20140408_193752
  • mini-20140408_193800
  • mini-20140408_193809
  • mini-20140408_193814
  • mini-20140408_194028
  • mini-20140409_092418
  • mini-20140409_092430

Und gegen Mittag kamen auch die Traktoren wieder nach und nach mit den vielen Menschen. Was genau die gemacht haben wissen wir nicht, nur das sie die Klammern in den Taschen an die Reben gehängt haben. Warum und wieso ist uns ein Rätsel.

Am Nachmittag gings weiter nach Lambrecht