mit Ohrstöpseln schläft man einfach besser....bis um 9Uhr hab ich geruht ... Sebbel hat schon alles erledigt und war sogar noch im Aldi einkaufen. Wir trinken Kaffee und fahren dann nach Staufen, wo durch Erdbohrungen Häuserschäden entstanden sind.

  • mini-DSCF2427
  • mini-DSCF2428
  • mini-DSCF2429
  • mini-DSCF2430
  • mini-DSCF2431
  • mini-DSCF2432
  • mini-DSCF2433
  • mini-DSCF2434
  • mini-DSCF2435
  • mini-DSCF2436
  • mini-DSCF2437
  • mini-DSCF2438
  • mini-DSCF2439
  • mini-DSCF2440
  • mini-DSCF2441
  • mini-DSCF2442
  • mini-DSCF2447
  • mini-DSCF2456
  • mini-DSCF2457
  • mini-IMG-20141114-WA0011
Echt schlimm sieht das zum Teil aus und ein Haus mußte sogar schon abgerissen werdenStirnrunzelnd

Guten Morgen....keine Nachricht....keine e-mail...nichts Neues bei Facebook....echt seltsam ohne Internet. Aber ... es geht auch....man kann halt nichts nachgucken...würde gerne nochmal wegen Telefonkarten gucken.
Um 13Uhr sind wir in Becancon. Im SuperU holen wir eine Landkarte von Frankreich...wie immer haben wir nämlich keine dabei. Die braucht man einfach , weil das Navi manchmal Strassen fährt, die wir nicht fahren wollen.
In Lons-le-Saunier finden wir endlich einen McDonalds wo wir parken können. Leider haben wir draussen kein Netz, also gehen wir rein. Da wir ja nichts essen Unschuldig surfen wir ohne Verzehr im freien wlan.

um halb neun steh ich auf und weil ich grad nicht still sitzen kann, mach ich ein bissel sauber. Nach dem Kaffee fahren wir weiter nach Lyon und steuern den nächsten McDonalds an. Hier kann ich mal die Beiträge der letzten Tage schreiben und Sebbel schickt Bilder und den Unfallbericht an seine Schwester. Wir können erst morgen bei der Versicherungszentrale für Auslandsschäden anrufen und falls wir kein Internet haben, muss sie den Bericht und die Bilder für uns hinschicken.

  • mini-20141117_104000
  • mini-20141117_104006

Um halb elf fahren wir in Cornas los ... ohne entsorgt zu haben. Das Schild haben wir gestern bei der Ankunft gar nicht gesehn.