Das Jahr 2015 hat bei uns in aller Ruhe angefangen, ohne Alohoool laughing und zu viel Essen cool

Wir sind dieses Silvester mal nur zu zweit zu Hause und gucken um 12Uhr von oben dem (zugegeben sehr übersichtlichen) Feuerwerk in Sulzbach zu.

 

Ist auch mal schön wenn man an Neujahr keinen dicken Kopf hat und relativ ausgeschlafen ist. So wandern wir mit der kleinen Marlene vom Unimogmuseum nach Kuppene zum alljährlichen "serbische Bohnensuppe Essen" zu meinen Eltern. Neujahrsbrezel und Heringssalat stehen auch bereit als wir 45 Min später eintreffen.

 

Fast die ganze Familie ist wieder da und nach Essen, babbeln und ♥Baby♥ knuddeln laufen wir kurz nach 16Uhr die 3km wieder zurück zum Auto und bringen den kleinen Schatz heim zu ihrer kränkelnden Mamaembarassed.

Endlich haben wir Sebbel's Weihnachtsgeschenk im Womo eingebaut. Eine LED Lichtleiste mit Dimmer. Das wollten wir schon immer haben, aber irgendwie wußten wir nie so recht was wir da alles brauchen und vor allem wie wir das installieren sollen. Andre (Amumot) hatte es uns mal angeboten, aber irgendwie hat es bis jetzt nicht geklappt. In Calpe im Alpa von Jutta und Holger haben wir die Beleuchtung dann wieder gesehn....sieht einfach wunderschön aus Lächelnd und die Beiden haben uns dann gezeigt wie wir das ganz einfach alleine umsetzen können. 

 

 

Heute haben wir nun Zeit gefunden und es hat alles toll geklappt (bis auf einen kleinen Kontaktfehler den wir mit löten wieder hinbekommen haben).

Danke Jutta und Holger!!

 

 

 

 

 

Heute geht's nach Oberkirch. Da will Sebbel schon die ganze Zeit mal hin und heute passt es mal. Die Strecke kennen wir ja noch vom Motorad fahren, schöne Tour dahin zum Kaffee trinken im Café MayersZwinkernd

Auf dem Stellplatz ist nicht viel los. Nur Amumot, zwei Womos und ein Wohnwagen stehen dort. Da es schon dunkel ist bleiben wir im Womo und beschliessen morgen früh die Gegend zu erkunden und Andre (Amumot) einen Besuch abzustatten. Leider wird da nur zur Hälfte etwas draus, denn Andre fährt noch am späten Abend weg. Pech gehabt sag ich da nur (nächstes Mal lassen wir dich nicht in Ruh! *grins* versprochen!CoolLachend)

 

Die Bilder sind vom nächsten Tag. Als wir ankamen wars ja schon dunkelCool

Zum Kaffee trinken fahren wir auf dem Parkplatz an der Stadthalle. Dort ist auch die Entsorgung. Von da laufen wir in die Innenstadt und zum Lidl.

  • 1
  • 20150108_104435
  • 20150108_104939
  • 20150108_105050-1
  • 20150108_105054
  • 20150108_105243
  • 20150108_110113
Gegen 1Uhr fahren wir dann wieder heimwärts und machen noch Kaffeepause bei einer Freundin, bevor wir an unseren Stammplatz am Rotherma fahren.

Gestern Mittag sind wir los nach Herxheim, etwas von Ebay Kleinanzeigen abholen und haben uns dann in Filderstadt den Stellplatz an der Filharmonie angesehn. Eigentlich wollten wir da bleiben heut Nacht und morgens mit der Bahn zur Messe fahren. Aber der Weg zur Bahn ist uns zu weit zum Laufen und bezahlen müssten wir das auch, weil bei den von Promobil gewonnen Karten ist keine kostenlose Bahnfahrt dabei. Deshalb fahren wir gegen 17Uhr an die Messe und fragen was es da kostet. 15 Euro ist ok (immer noch teuer, aber wir haben ja kostenfreien Eintritt) Strom brauchen wir nicht, also bleiben wir hier. Bequemer gehts ja nicht Cool

 

Von der Lautstärke her geht es auch, haben wir, nach den Aussagen anderer Besucher, schlimmer erwartet. Toilette und Entsorgung sind auch gleich in der Nähe, was will man mehr!
Abends kommt noch die Alpakontrolle vorbei *grins* ... Lothar hat uns auf seiner Gassigehrunde entdeckt !! freu!!

Die Nacht war ruhig und morgens kurz nach 10Uhr schmeissen wir uns ins Getümmel. Wir suchen ja nicht wirklich was, aber was zum gucken gibts immer. So wie in Düsseldort ist es aber nicht. Sehr reduziert ist hier alles, keine Familylounge bei Dethleffs und kein Kaffeestand bei Alko Stirnrunzelnd aber na ja, hier und da ein Bonbon oder GummibärleCool vertreibt auch den Durscht und Hunger.

Wir treffen Lothar und Heidi beim Duomobil und zufällig sind unsere ersten Alpaner, die wir in Ettlingen mit unserem neuen Alpa getroffen haben, auch grade da. Sonst gibts nicht viel spektakuläres, nur Harry Wijnvoord gibt grad ein Interview fürs Fernsehen. Thema "Walter Freiwald im Dschungel und seine Laberattaken" *lach*

 

Nachmittags um 4 tun uns die Füße weh und wir gönnen uns in einem der Imbisse eine Pause und frisch gemachte Pommes. Kosten 3 Euro aber sind gigantisch gut, schön heiss, knusprig und super gewürzt. Danach haben wir keine Lust mehr und gehen mit unseren gesammelten Prospekten und Katalogen 'heim'

 

Das Interview war abends noch bei RTL zu sehen