Jetzt ist genug gefaulenzt....nach dem Frühstück machen wir uns mit dem Rad auf nach Peniscola in die Altstadt. Sie liegt auf einem Felsen und das Zentrum oben ist eine Festung. Leider waren wir nicht ganz oben, liegt im Moment an mir das wir nicht so viel laufen. Mein rechtes Knie macht mir zu schaffen, deswegen fallen unsere Touren etwas mager aus.  Aber auch im unteren Teil ist es sehr idylisch.
Auf dem Rückweg besuchen wir einen der vielen Chinesenläden. Dieser ist sehr sauber und ordentlich und Sebbel findet hier endlich seine "Gummiglogs" in der richtigen Größe. Da der Mercadona auch auf dem Heimweg liegt, machen wir noch einen kleinen Einkauf.

  • mini-20151116_120447
  • mini-20151116_120619
  • mini-20151116_120640
  • mini-20151116_120719
  • mini-20151116_120846
  • mini-20151116_122504
  • mini-20151116_123237
  • mini-20151116_131309
  • mini-20151116_132423
  • mini-20151116_134542
  • mini-20151116_135126

Nachmittags gehen wir dann Cafe con leche trinken in der Bar vom Stellplatz. Hier ist das Wlan super...was im Wohnmobil nicht so ist. Dort wird es ständig unterbrochen und man muss sich frisch anmelden. Aber, wir wollen nicht meckern, schliesslich ist es kostenlos.
  • cafe
  • cafe1
  • cafe2
  • cafe3