Da Sebbels Termin erst um 16.30 Uhr ist, nehmen wir den Zug nach Offenburg um 10.33Uhr. Der ist schon ziemlich voll als er in Krozingem hält und hier steigen auch noch sehr viele Leute zu. Unterwegs müssen wir in Kenzingen eine ungeplante Pause einlegen. Auf der Strecke ist ein Polizeieinsatz wegen Personen im Gleisbereich. 15 Minuten später gings weiter... für unseren Anschlusszug zu spät...aber wir haben ja noch Zeit, also ist es nicht so schlimm. Wir warten 1 Stunde auf den nächsten Zug nach Rastatt. Dort kommen wir um ca. 13.45Uhr an und müssen hier in die Straßenbahn Richtung Freudenstadt umsteigen. Ich steige in Kuppenheim aus und Sebbel fährt Überweisung holen und dann zum Termin. 

Um 19.30Uhr ist er endlich fertig, so daß wir den Zug um 20.23Uhr nehmen können. Umsteigen müssen wir in Offenburg und in Freiburg ist eine halbe Stunde Wartezeit. Um 23.15Uhr haben wir es geschafft und sind froh wieder "daheim" zu sein. 

Heute sind wir faul....müssen uns ausruhen von gestern.... Nachmittags können wir uns aber doch noch aufrappeln und fahren wieder mit den Rädern zum Bahnhof und dann nach Auggen zu Pearl. Dort schnüffeln wir ein bissel durch die Regale und genehmigen uns für jeweils 2,49€ Currywurst mit Pommes und ein kleines Cola light. Um 19.19Uhr fährt der Zug zurück und dann ist Feierabend. 

Heute fahren wir weiter nach Singen. Mit Zwischenstop in Gailingen an der Schweizer Grenze und Rielasingen -Worblingen (Stellplätze abchecken) Je näher wir dem Bodensee kommen um so nebliger wird es. Stirnrunzelnd In ganz Deutschland ist schönes Wetter ... und wir fahren in so eine Suppe... Naja,  wir wollen ja in Singen auf den Weihnachtsmarkt,  so passt das Wetter wenigstens auch bissel dazu.  

  • 1
  • 2
  • 20151220_091759_20151221_103143-1
  • 3
  • 4
  • 5

Um 10 Uhr reichts uns mit dem Wetter. Den ganzen Bodensee entlang müssen wir uns noch durch den Nebel tasten. Erst nach Lindau wird es besser und endlich sehen wie die Sonne wieder. In Isny kommen wir ca. halb zwölf an und das tolle Wetter motiviert uns zum Putzen. Jetzt haben wir mal Zeit dafür und morgen sollte ja alles bissel ordentlich aussehen wenn die Dehtleffsmitarbeiter unser Womo reparieren.

  • 20151220_111553_20151221_103200
  • 20151220_124020_20151221_103212-1

Kurz vor 8Uhr entsorgen wir noch vorne an der Anmeldung,  bevor wir zur 500m entfernten Werkstatt fahren. Das Wetter hat sich hier leider über Nacht geändert .... nach Übergabe des AlPa und einer Tasse Kaffee,  wollten wir in die Stadt bummeln. Aber schon beim  Aldi fängt es an leicht zu regnen und er hört auch nicht mehr auf....im Gegenteil :-(

Also brechen wir unsere ShoppingTour ab und fahren zurück zu Dethleffs. Dort sitzen wir schließlich  gut versorgt im Trockenen.Lachend 

  • 20151221_075401_20151221_103230-1
  • 20151221_095452_20151221_103243

Obwohl es immer noch nieselt, fahren wir um halb eins mit den Rädern in  die Stadt. Weil es aber echt ungemütlich ist,  schnüffeln wir nur im NKD bissel rum, gehen Geld und Döner holen und fahren zurück. Bis kurz nach 16Uhr müssen wir noch warten bis unser Wohnmobil endlich fertig ist.Die Zeit nutzen wir für einen (kunstvollen *grins) Gästebucheintrag.

  • 20151221_151525_20151221_204744

Grund für das Wasser-Luft-Gemisch aus unseren Wasserhähnen war das falsch eingebaute Rückschlagventil. Die Undichtigkeit an der Pumpe kam von einer lockeren Verschraubung. 

Zum Glück also alles nix dramatisches Lächelnd . Da es schon ziemlich spät ist und wir noch einen Stop in Villingen-Schwenningen machen (KleinanzeigeneinkaufZwinkernd) , fahren wir nicht bis nach Hause, sondern übernachten in Rottweil auf dem Stellplatz am Stadion. Kostet 5 Euro, Strom gibts auch, aber brauchen wir heut nicht.