Heute fahren wir weiter nach Singen. Mit Zwischenstop in Gailingen an der Schweizer Grenze und Rielasingen -Worblingen (Stellplätze abchecken) Je näher wir dem Bodensee kommen um so nebliger wird es. Stirnrunzelnd In ganz Deutschland ist schönes Wetter ... und wir fahren in so eine Suppe... Naja,  wir wollen ja in Singen auf den Weihnachtsmarkt,  so passt das Wetter wenigstens auch bissel dazu.  

  • 1
  • 2
  • 20151220_091759_20151221_103143-1
  • 3
  • 4
  • 5

Um 10 Uhr reichts uns mit dem Wetter. Den ganzen Bodensee entlang müssen wir uns noch durch den Nebel tasten. Erst nach Lindau wird es besser und endlich sehen wie die Sonne wieder. In Isny kommen wir ca. halb zwölf an und das tolle Wetter motiviert uns zum Putzen. Jetzt haben wir mal Zeit dafür und morgen sollte ja alles bissel ordentlich aussehen wenn die Dehtleffsmitarbeiter unser Womo reparieren.

  • 20151220_111553_20151221_103200
  • 20151220_124020_20151221_103212-1

Kurz vor 8Uhr entsorgen wir noch vorne an der Anmeldung,  bevor wir zur 500m entfernten Werkstatt fahren. Das Wetter hat sich hier leider über Nacht geändert .... nach Übergabe des AlPa und einer Tasse Kaffee,  wollten wir in die Stadt bummeln. Aber schon beim  Aldi fängt es an leicht zu regnen und er hört auch nicht mehr auf....im Gegenteil :-(

Also brechen wir unsere ShoppingTour ab und fahren zurück zu Dethleffs. Dort sitzen wir schließlich  gut versorgt im Trockenen.Lachend 

  • 20151221_075401_20151221_103230-1
  • 20151221_095452_20151221_103243

Obwohl es immer noch nieselt, fahren wir um halb eins mit den Rädern in  die Stadt. Weil es aber echt ungemütlich ist,  schnüffeln wir nur im NKD bissel rum, gehen Geld und Döner holen und fahren zurück. Bis kurz nach 16Uhr müssen wir noch warten bis unser Wohnmobil endlich fertig ist.Die Zeit nutzen wir für einen (kunstvollen *grins) Gästebucheintrag.

  • 20151221_151525_20151221_204744

Grund für das Wasser-Luft-Gemisch aus unseren Wasserhähnen war das falsch eingebaute Rückschlagventil. Die Undichtigkeit an der Pumpe kam von einer lockeren Verschraubung. 

Zum Glück also alles nix dramatisches Lächelnd . Da es schon ziemlich spät ist und wir noch einen Stop in Villingen-Schwenningen machen (KleinanzeigeneinkaufZwinkernd) , fahren wir nicht bis nach Hause, sondern übernachten in Rottweil auf dem Stellplatz am Stadion. Kostet 5 Euro, Strom gibts auch, aber brauchen wir heut nicht.

 

Nach dem Kaffee gehts um halb zehn los Richtung Heimat. Um halb zwölf machen wir Halt bei unserem Händler, wo wir am 11. Januar einen Termin haben, um kleinere Reparaturarbeiten durchführen zu lassen. Nach Aufnahme der Mängel gehts weiter nach Kuppenheim. Dort kaufen wir alles ein was wir über die Feiertage brauchen und machen bei meinen Eltern einen Willkommensbesuch. Abends hat uns der Alltag schon wieder... Post durchgucken, Wäsche waschen, Geschenke einpacken...Wohnmobil ausräumen brauchen wir ja zum Glück nicht ;-)

  • IMG-20151222-WA0001_20151223_215652
  • IMG-20151222-WA0003_20151223_215723
  • IMG-20151222-WA0004_20151223_215735
  • IMG-20151222-WA0006_20151223_215824

Rückfahrt Dezember 2015

Rückfahrt Dez2015 StepMap Rückfahrt Dez2015