Die Zeit daheim war toll, stressig und schön ...

jetzt treibt es uns aber wieder fort nach Spanien. Manch einer wird denken...schon wieder ....aber uns gefällts dort einfach.

Los gehts mit unserer obligartorischen Verabschiedungsrunde in Kuppenheim, Ottersweier und Weisweil.

Das Abendessen ist weit entfernt von unseren guten Vorsätzen aber saulecker

 

 

 

 

 

 

 

 

Salat mit Ninos Soße...göttlich.

Pizza Hawai und Pizza halb Schinken halb Bolognese.....davon gibts keine Beweise.

 

 

 

Und wenn schon denn schon noch ein Krokantbecher ohne Nusslikör...schmeckt trotzdem!

Mit einem tollen Frühstück alla Nino sind wir heut in den Tag gestartet.  Um 15Uhr fahren wir weiter nach Emmendingen. In der Hoffnung das wir hier morgen einen Teeladen finden, der uns eine von Sebbels Ärztin empfohlene Mischung herstellen kann. Bei unserem Stadtbummel müssen wir leider feststellen, das es hier sowas nicht gibt. Die Nacht verbringen wir auf dem kostenfreien  Stellplatz am Sportzentrum.

  • 2 Heugarten
  • 3 Heugarten
  • 4 Emmendingen
  • 5 Emmendingen
  • 6 Emmendingen
  • 7 Emmendingen
  • 8 Emmendingen
  • 9 Emmendingen
  • 9a Emmendingen

kräh kräh kräh....die vielen Krähen sind nicht zu überhören. Zum Glück sind auf dem Stellplatz keine Bäume....die Vögel sch....was das Zeug hält. Sebbel holt in der nahen Innenstadt Brötchen und dann frühstücken wir gemütlich.

Gegen halb elf fahren wir los nach Freiburg. Wir parken in der Stadtstr. nahe dem Karlsplatz und laufen etwa 10 Min. bis in die Fußgängerzone. Sebbel holt Kartenmaterial über die Provence beim ADAC und dann fragen wir uns nach Tee durch. Reformhaus, Teeladen, Apotheke...niemand kann diesen Tee mischen. Einen Tipp geben uns aber alle und der heißt Engel Apotheke. Und tatsächlich...bis auf den Kardamom haben sie alles da. Den findet Sebbel dann noch auf dem Markt am Münster. Weil ich noch einen dringenden Auftrag von einer meiner betreuten Webseiten habe und dazu Internet* brauche, fahren wir heute nur noch bis Hügelheim. Dort stehen wir relativ ruhig kostenlos an einem Friedhof.
  • mini-DSC_0003
  • mini-DSC_0004
  • mini-DSC_0006
  • mini-DSC_0007
  • mini-DSC_0008
  • mini-DSC_0009
  • mini-DSC_0010
  • mini-DSC_0011
  • mini-DSC_0014
  • mini-DSC_0023
  • mini-DSC_0027
 
*Wir haben bei Vodafone eine 6 GB Flat, die wir in Frankreich aber nicht nutzen können.

Hier hat man echt seine Ruhe. Von der nahen B3 hört man so gut wie nichts und die Nachbarschaft hat sich auch nichts gerührt. Da im Ort kein Bäcker zu finden ist, fahren wir ohne Frühstück um 10.15Uhr weiter.
Das Wetter ist heut nicht so doll. Kurz nach der Grenze Neuenburg fängt es an zu regnen und hört nicht mehr auf. Um etwa 14Uhr machen wir Rast in Salins les Bains. Hier ist auch ein kostenfreier Stellplatz mit Wasser (im Winter abgestellt) und Entsorgung.

  • mini-20160223_114051
  • mini-20160223_132940
  • mini-20160223_133432
  • mini-20160223_133439
  • mini-20160323_111453
  • mini-20160323_111458
  • mini-20160323_111530
  • mini-20160323_111535
  • mini-20160323_111726
Wir vespern und fahren dann weiter.
Um kurz vor 17Uhr ereichen wir unseren heutigen kostenlosen Übernachtungsplatz in Cousance (etwa 100km vor Lyon) Wasser gibt es im Sommer, Entsorgung vorhanden. Bilder mach ich heute keine mehr, es regnet immer noch.