Unser diesjähriges Crohntreffen war vom tollsten Wetter gekrönt. Sonne pur, die ganzen Tage.
Bild folgt

Die meisten waren schon am Mittwoch hier, wir erst ab Freitag.

Uns hat noch etwas daheim festgehalten... 50 wird man nicht alle Tage, da wollten wir zum Gratulieren dabei sein. In Neuburgweier an der Rheinfäre ist der ideale Platz um sich auf das bevorstehende Ereignis vorzubereiten. Mit den Rädern ist es nicht weit bis nach Mörsch und Bewegung tut uns gutsmile
Nach dem ausgiebigen Sektempfang fahren wir weiter nach Eggenstein Leopoldshafen. Wahnsinn was hier los ist. Bekannte Gesichter sind auch unter den vielen Wohnmobilen.

Am nächsten Morgen holen wir noch in Neureut und Dettenheim was ich in Kleinanzeigen gefunden hab und dann gehts an den Silbersee.

Gegen Mittag sind wir da und können einen der letzten Stellplätze ergattern. So voll wars hier noch nie, aber die Wetteraussichten waren ja auch grandios. Wir treffen auch hier auf alte Bekannte und fühlen uns gleich irgendwie heimisch.
Die nächsten zwei Tage verbringen wir im Ferienpark bei den anderen Morbus Crohnlern.
Sonntag ist schon wieder alles vorbei und nach verstauen der Reste fahren wir nach Wetzlar. Der Platz kostet inkl. Strom und Wasser 8 Euro und ist grad mal 1 km (ich empfinde es als mehr, aber so stehts da) von der Innenstadt entfernt.
Ich bin zu faul und mir ist es auch zu warm, deswegen erkunden wir erst am nächsten Morgen die Stadt.
Am Nachmittag sind wir dann an unserem letzten Ziel in Sulzbach (Taunus) angekommen. Hier feiern wir (schon wiederlaughing) Geburtstag und am nächsten Tag gehts dann Richtung Heimat.

Bilder folgen noch

Wieder daheim kämpfen wir mit dem Wlan-Empfang. Nach Umstellung des Vertrages bei Unitymedia auf eine 25.000 Leitung ist der schlechter statt besser. Die neue Fritzbox hat auch nichts gebracht. Sonst hatten wir unten vor dem Haus im Wohnmobil immer gerade so Empfang, aber der war dann auch immer da. Jetzt reichts grad mal für die Smartphones. Mit den Laptop komm ich nicht rein. Alles neu ist halt auch nicht immer gut frown.
Aber ... ich reg mich nicht auf (bringt ja nix und soll ich wegen meinem Hörsturz sowieso vermeiden)embarassed

Heut, hab ich gedacht, muss ich doch mal kurz Meldung machen wo wir abgeblieben sind.

Im Moment kommen wir gar nicht weg, weil ständig was los ist. Und zum Beiträge schreiben komme ich auch nicht, weil ich am basteln bin. Meine Windspiele sind der Renner auf dem Flohmarkt, wo wir seit ein paar Wochen immer mal sind. Abends fahren wir schon hin und schlafen dort, dann können wir ganz entspannt am nächsten Tag aufbauen. Ist halt toll wenn man sein Haus immer dabei hat.

Ausserdem ist unser Platz am Rotherma jetzt ein für alle mal Geschichte. Heute haben sie angefangen den Schutzwall zwischen Parkplatz und Park zu roden. Abtragen macht dann eine andere Firma und versetzt ihn nach weiter hinten. Die Leitungen für Strom und die Entsorgung werden im hinteren Teil (in Höhe des letzten Stellplatzes) verlegt.
Es wird wohl einige Zeit dauern bis alles fertig ist. So lange bleiben wir zu Hause stehn oder eben beim Flohmarkt und testen vielleicht mal ein paar Plätze in der Nähe. Wir müssen auch daheim bleiben, weil Sebbel die Steuer noch machen muss und unsere Mütter beide im Krankenhaus sind. Natürlich nicht in einem, wäre ja auch zu einfach.frown

Vielleicht schaffe ich es auch nochmal irgendwann Bilder von meinem Smartphone auf den neuen Windows10 Laptop (sorry, aber des ist der größte Scheiß everyell) zu kriegen. Mein alter Laptop läuft auch nicht mehr, weil sich Windows 10 im Hintergrund installiert hat und meine Win7 Installation so geschrottet hat, das ich nicht mehr zurück kann. Rien ne va plus.....so ein sch.....

Das ist auch der Grund warum ich erst mal nichts mehr am PC machen wollte. Regt mich so auf der Mist und verbraucht meine kostbare Zeit.

Ich denke im Winter schreibe ich wieder mehr hier, wenn man nicht so raus kann zum Pokemons jagen und keiner Windspiele für den Garten braucht. cool

 

Die Wintersaison ist eingeläutet und wir sind immer noch zu Hause....

Aber Spanien läuft uns ja nicht weg. Hier fesselt uns gerade zum zweiten mal das Oma und Opaseinlaughing. Seit 9. Oktober haben wir jetzt zwei süße Mädels. Die Zeit zu Hause nutzen wir auch noch zum "Geld verdienen" mit Flohmarkt gehen. Wir haben so viel angehäuft was wir nicht mehr brauchen. Und meine Windspiele sind auch sehr beliebt. Ausserdem haben wir so viele Arzttermine, das wir nicht mal eine ganze Woche am Stück weg könnten.
Trotzdem lassen wir unseren AlPa nicht ungenutzt rumstehn. Wir halten uns selten zu Hause auf (und wenn, dann schlafen wir im AlPacoolsmile) nur zum kruschteln, duschen und Wäsche waschen. Wenn wir nicht auf Flohmärkten sind, dann wechseln wir unsere Stellpätze je nach Wetter und Bedarf. Rotherma, Obertrsrot, Gernsbach und Ettlingen sind so unsere Favoriten.

Im nächsten Jahr gehts aber mal wieder weiter weg. Falls ich mich trennen kann von Baby und Coundecided