Die heutigen Werksführungen durchs Dethleffswerk (2 à 50 Pers) sind zwar ausgebucht, aber Sebbel geht trotzdem um 9Uhr an die Pforte. Und er hat Glück, denn da einige abgesagt haben, sind Plätze frei. Ich gehe nicht mit (wir waren vor 3 Jahren oder so schon mal) und nutze die Zeit lieber zum sauber machen. Mittags chillen wir und fahren dann noch eine Runde durch Isny zum MCDonalds coolwifi schnorren. Für updates oder grössere Dateien muss man einfach mal fremdes wlan nutzen, sonst reichen unsere Datenvolumen nicht lang.

Auf dem Stellplatz hat sich auch einiges zum negativen verändert. Wir haben noch nie erlebt das die Arbeiter die Wohnmobilplätze zuparken. Aber durch den Wohnmobilboom beschäftigt Dethleffs hier nicht mehr 900 sondern mittlerweile 1100 Mitarbeiter, mit gleichbleibender Parkfläche....Da muss man sich nicht mehr wundern. Die Dusche ist leider auch etwas ungepflegt und in der Damentoilette kommt man gerade so ans Waschbecken,  weil alles vorgestellt ist mit Papierrollen. 

Aber....wir sind ja nicht so anspruchsvoll und für den Minpreis, den wir bezahlt haben, kann man da drüber wegsehen.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

 

Kommentar schreiben