Brrrrbibberfrier, ist das ein Sturm heute. Die Sonne hat noch nicht die Kraft die Luft aufzuwärmen und wenn, dann bläst sie der eiskalte Wind gleich wieder weg. Unsere Fahrradtour fällt deshalb recht kurz aus. Mit Handschuhen und Mütze wär das nicht passiertinnocent.

Nach dem Essen fahren wir zum Chinesen nach Gummischuhen gucken ... leider zu klein. Weiter gehts in die Apotheke, für einen Bekannten Voltaren Retard holen. Am Meer hält man es leider auch nicht lange aus und bevor uns die Finger abfallen, fahren wir heim.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 5
  • IMG-20180207-WA0010
Mein Husten ist schon viel besser und ich hoffe das die letzten 3 Tage Antibiotika reichen, um ihn komplett auszurotten.

Obwohl wir ja ursprünglich nur 1 oder 2 Tage in Platja bleiben wollten, sind wir immer noch hier. Wegen Wetter müssen wir nicht weg, es ist überall gleich gut bzw. schlecht. Termin haben wir auch nirgens...also bleiben wir noch einen Tag oder zwei ...oder socool.

Morgens fahren wir in den Lidl paar Kleinigkeiten einkaufen und nach unserem Mittagsschläfle machen wir eine Radtour auf der alten Bahnstrecke (diesmal mit Handschuheninnocent). Ungefähr 8km fahren wir den schönen ebenen Vías Verdes entlang. Weil es doch recht frisch ist und Sebbels Sattel sich ständig verstellt (Schraube locker hihiwink) radeln wir zurück und gehen noch zum Burger King einen Café con leche trinken.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 3a
  • 4
  • 5
Von 18.30-20Uhr lassen wir, wie jeden Abend,  unser Aggregat laufen und gucken Nachrichten, Alles was zählt und unsere Lieblingsserie GZSZ. Heut tun wir uns noch den Bachelor an und Stern TV. Um uns herum ist es voll geworden. Der ganze Parkplatz steht voll und an der  Straße entlang gibt es auch keine einzige Lücke mehr. Platja d'aro ist einfach super beliebt bei Franzosen, Deutschen, Holländern und Spaniern.vereinzelt sieht man Engländer und auch mal Portugiesen oder Italiener. Wie das hier in der Zukunft mal wird wenn alles zugebaut ist ...?undecided

Es ist a.....kalt und:

Heute Morgen dachten wir, wir sehn nicht richtig. Da kommt man sich doch echt verfolgt vor.... in Norwegen hat uns der Schnee auch nicht in Ruhe gelassen undecidedwink.

Da es uns zum Rad fahren zu zugig ist, laufen wir zum Burger King, essen eine Kleinigkeit und wärmen uns mit einem Kaffee auf. Vom Karneval merkt man nicht so viel wie letztes Jahr. Nur 2 Wägen mit Musik haben wir gehört (heute morgen um 6Uhr) und ein paar verkleidete Narren sind unterwegs. Wird wahrscheinlich auch am kalten Wetter liegen, wer geht da schon freiwillig rausfrown

 

So schnell ändert sich das Wetter. Gestern winterlich, heut Nacht um 0Grad und heute .... frühlingshaft, strahlend blauer Himmel und die Sonne wärmt unser Wohnmobil auf 22 Grad auf. Schöööööönkiss ! Wir radeln mittags an den Strand und geniessen die Sonne. Wind geht keiner, deshalb ist es bei den 10/11Grad angenehm warm.

Nicht nur wir freuen uns über die Sonnenstrahlenlaughing

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Heute steppt hier wieder der Bär ... morgens bei bedecktem Himmel heftiger Sturm und am Nachmittag startet der große Umzug um 16Uhr. Wie auf Bestellung kommt gegen Mittag die Sonne raus und der Wind wird auch etwas schwächer. Wäre echt schade gewesen für die tollen Kostüme und Wägen. Wir laufen um halb 5 Uhr los und stürzen uns ins Getümmel mit viele Leuten und noch mehr Konfetti. Das ist auch das einzige was hier in Unmengen geschmissen wird. Nach zwei Stunden reicht es uns, die Lautstärke der Musik ist echt grenzwertig. Vor allen Dingen das Durcheinander...aus jedem Wagen dröhnt ein anderes Lied. Aber trotzdem ist es natürlich wieder ein tolles Spektakel. Auf dem Heimweg staunen wir über die Parkkünste der Spanier.

  • 20180210_134031
  • 20180210_171534
  • 20180210_171754
  • 20180210_172427
  • 20180210_172757
  • 20180210_173544
  • 20180210_173830
  • 20180210_174614
  • 20180210_175517
  • 20180210_175625
  • 20180210_183150
  • 20180210_184049
  • 20180210_184435
  • 20180210_184506
  • 20180210_192056
  • 20180210_192737
  • 20180210_193509