Entgegen unserer Reisepläne, nicht so lange an einem Ort zu bleiben und ein bißchen mehr sightseeing zu machen, machen wir noch keine Anstalten hier wegzufahren.innocent Aber warum auch ... das Kloster Montserat läuft uns nicht weg und die anderen Sachen wohl auch nicht. Ein bißchen liegts auch am unbeständigen Wetter, wir haben keine Lust auf Schnee oder Sturm beim Fahren. Naja, mal sehen wies weitergeht die nächsten Tage ... wir müssen ja nicht ... gar nichts laughinggellinnocent

Heute waren wir im Lidl einkaufen und danach im Burger King. Dort war die Hölle los, alles Spanier, die einen Wochenendausflug ans Meer machen.

Blick von der Ridauro-Brücke auf die "Wohnmobilstadt" von Platja d'aro.cool

 

 

Resteverwertung mal anderssurprised

Wind, ab und zu leichter Regen und null blauer Himmel...so sieht es heut den ganzen Tag aus. Da wir ja eh schon ziemlich untätig sind, fördert diese Tatsache nicht grad unseren Bewegungsdrang. Nachmittags können wir uns trotzdem aufrappeln und fahren zum Mercadona eine Kleinigkeit einkaufen und zum Burger King, Datenvolumen sparen.innocentcool 

Es geschehen noch Zeichen und Wunder .... innocent Wir packen, bei schönstem Wetter!! unsere 7 Sachen und machen uns auf zur Klosterbesichtigung. Da wir vorhaben dort zu übernachten, kaufen wir noch Brot und Getränke im Lidl ein.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 9a
  • 9b
  • 9c
  • 9d
150km (mit viel Verkehr um Barcelona) und 3Std später, kommen wir an. Von weitem sehen wir schon den Schnee liegen .... grrrrml .... aber war vorauszusehen, in 700m Höhe, bei der Wetterlage im Moment. Egal, die Sonne scheint und Wind geht nur mässig. Wir spazieren durch das imposante Kloster, besuchen die schwarze Madonna und beschliessen dann, doch lieber weiter unten zu übernachten. Man weiß ja nie, wäre nicht das erste Mal das wir einschneien.wink 

In Granollers gibt es einen kostenfreien Platz unterhalb der Schnellstrasse. Nicht sehr ruhig, aber für 1 Nacht ok. Ver und Entsorgung gibt es auch.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 9b
  • 9c
  • 9d
  • 9e
  • 9f
  • 9g
  • 9h
  • 9i
  • 9j
  • 9k
  • 9l

Trotz der lauten Straße haben wir ganz ok geschlafen. Wir frühstücken, dann putze ich eine Runde und Sebbel guckt sich die Gegend ein bißchen an. Dieses Schild steht an der Einfahrt zum Stellplatz:Da hat wohl einer den googleübersetzer bemüht 

Nach dem Duschen sind wir um 11Uhr startklar und fahren zum nächsten Stellplatz nach Caldes de Malavella. Der Platz an sich wäre in Ordnung, weil alles kostenlos ist, Strom, Wasser und Entsorgung! Leider ist der Platz unter Bäumen und meine Befürchtung, das wir keinen Fernsehempfang haben, tritt ein. Beim einzigen freien Platz hängt die Baumkrone so weit über und dann hocken auch noch riesige Tauben drin. surprisedDas Gegurre wär nicht so schlimm....aber das was bei den Viechern hinten raus kommt ...iiihhhbäääähhhh.... schwarze dicke Sch....bollen platschen auf unser Dach. Neeee, das geht gar nicht. Also machen wir uns schnell wieder vom Acker und fahren an unseren Lieblingsort zurück.

  • 20180214_125235
  • 20180214_125250
  • 20180214_134855
  • 20180214_160717
  • 20180214_162440

8 Uhr Sonne windstill 7 Grad , 9 Uhr Sonne windstill 9 Grad 

Bis 18 Grad zeigt das Thermometer ... im Schatten! In der Sonne hat es, wenn kein Lüftchen geht, gefühlte 30 Grad.kiss Das schöne Wetter weckt schon morgens unsere eingeschlafenen Geister. Ich schwinge den Putzlappen im Wohnmobil und Sebbel aussen. Damit unsere Solarplatten das Maximum an Sonne aufnehmen können,  werden sie von Dreck und Staub befreit. Mittags fahren wir mit den Rädern zu Decathlon, neue Pedale kaufen. Sebbel hatte sich Klapppedale bestellt, leider billiger Schrott. Jetzt hoffen wir das die neuen länger halten. Wir sind ja notorische Drinhocker, aber bei so einem tollen frühlingshaften, lang ersehnten Sonnentag, holen wir unsere Stühle raus und .... geniieeeeeßen die Wärme.