Mittwoch 22.5.2013

Um halb zehn sind wir reisefertig und haben am Ausgang des Campingplatzes den ersten von etlichen Steinen heut im Weg. Dort steht ein Lieferwagen und wir müssen etwa 15Min warten, bis wir durch kommen. Ein paar Kilometer weiter stehen wir wieder, weil zwei Arbeiter den Bahnübergang abgesperrt haben und den Verkehr regeln. Warum die Zweie nicht aufmachen wenn kein Zug kommt ist uns ein Rätsel. Aber irgendwann sind sie anscheinend aufgewacht, haben die Autoschlange bemerkt und uns durchgelassen.

Bis Bad Tölz läuft alles ganz gut. Bei Steingaden machen wir einen kurzen Abstecher zur 'Wieskirche'. Dann wirds kompliziert. Wir müssen eine Umleitung fahren weil unsere Route wegen eines Unfalls gesperrt ist. Auf der Umleitungsstrecke müssen wir eine Umleitung fahren, weil wir höher sind als 2,40m. Und auf der Strecke müssen wir eine Umleitung fahren weil die Ortsdurchfahrt gesperrt ist ... irgendwie sind wir schon ganz kariert, nur unser Navi behält den Durchblick und führt uns auf dem kürzesten (und schmalsten Hiiilllfeee) Feld, Wald und Wiesen-Weg zurück auf unsere Route.

Kurz darauf trudeln wir dann endlich an unserem Ziel, in Füssen, ein. Der Stellplatz liegt mitten im Einkaufsgebiet. Zwei Bäcker, ein Getränkemarkt,Aldi, Lidl, Obi, Deichman (jaaaaaaaaaa) und Takko sind hier nur wenige Schritte entfernt. Als wir ankommen ist der Platz nur spärlich gefüllt, aber abends sind fast alle Plätze belegt. Ausrichten müssen wir hier nicht, so gerade ist der Platz. Auch sonst ist alles super. Entsorgung, Toilette und W-Lan ist im Preis von 13 Euro inklusive. Strom, Dusche, Frischwasser kostet extra, ist aber bezahlbar. Weil es regnet wollen wir morgen in die Innenstadt und zum Schloss Neuschwanstein, das etwa 5km von hier entfernt ist.
Der Regen kann mich aber nicht davon abhalten, durch die nahen Geschäfte zu bummeln. Bei Deichmann packt mich der Kaufrausch. Drei Paar Schuhe hab ich ergattert, enorm im Preis reduziert. So macht einkaufen Spaß Lachend

  • 22.5CIMG6373
  • 22.5CIMG6377
  • 22.5CIMG6379
  • 22.5CIMG6381
  • 22.5CIMG6383
  • 22.5CIMG6384
  • 22.5CIMG6386
  • 22.5CIMG6388
  • 22.5CIMG6389
  • 22.5CIMG6390
  • 22.5CIMG6391
  • 22.5CIMG6394
  • 22.5CIMG6395
  • 22.5CIMG6397
  • 22.5CIMG6398
  • 22.5CIMG6399
  • 22.5CIMG6400
  • 22.5CIMG6401
  • 22.5CIMG6402
  • 22.5CIMG6403
  • 22.5CIMG6405
  • 22.5CIMG6408
  • 22.5CIMG6410
  • 22.5CIMG6411
  • 22.5CIMG6412
  • 22.5CIMG6413
  • 22.5CIMG6414
  • 22.5CIMG6415
  • 22.5CIMG6416
  • 22.5CIMG6417

 

Donnerstag 23.5.2013

Das Wetter sieht gut aus, wir fahren mit den Rädern nach Füssen und füsse(l)n durch die Füssgängerzone (na?gemerkt?).
Klein Ruby bleibt "zu Hause" und bewacht das WoMo. Der Weg bis zu den Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau ist ziemlich eben und auch mit dem Nicht-E-Bike gut zu fahren. Wir brauchen ca 15Min bis zum Parkplatz (Gebühr verlangen die hier 5 € pro Auto) Zwischen Franzosen, Engländern und Asiaten laufen wir zum Alpsee. Da er nicht zugefroren ist und wir auch nicht so lange warten wollten, gell Corinna ;-)) fahren wir fast ganz drumrum (ich nicht, nur Sebbel, weil ganz hinten darf man nicht Rad fahren und füsse(l)n ;-) will-kann-darf ich nicht) Die wunderschööönen Schlösser (vor allem Neuschwanstein) kann man nur per Führung für je 13€ besichtigen.
Den Weg dahin kann man sich aussuchen, laufen, per Kutsche (3€ pro P.) oder mit dem Bus.

 

 

 

 

Weil das Wetter Nachmittags immer noch schön ist, will Sebbel noch den Vier-Seen-Radweg fahren. 9km lang soll der sein ... nur, wenn man nicht weiß wo der genau anfängt oder lang führt ... wir schaffen es bis zum Mittelsee - Obersee, Alatsee, Weissensee sind uns doch zu weit, deswegen drehen wir wieder um und laufen noch ein bißchen durch die Fußgängerzone, bevor wir zurück zum Platz fahren bzw. rasen:

 

 

  • 23.5CIMG6419
  • 23.5CIMG6420
  • 23.5CIMG6421
  • 23.5CIMG6422
  • 23.5CIMG6423
  • 23.5CIMG6425
  • 23.5CIMG6426
  • 23.5CIMG6428
  • 23.5CIMG6430
  • 23.5CIMG6431
  • 23.5CIMG6432
  • 23.5CIMG6433
  • 23.5CIMG6434
  • 23.5CIMG6435
  • 23.5CIMG6438
  • 23.5CIMG6441
  • 23.5CIMG6442
  • 23.5CIMG6443
  • 23.5CIMG6446 (2)
  • 23.5CIMG6449
  • 23.5CIMG6450
  • 23.5CIMG6451
  • 23.5CIMG6452
  • 23.5CIMG6455
  • 23.5CIMG6458
  • 23.5CIMG6460
  • 23.5CIMG6462
  • 23.5CIMG6464
  • 23.5CIMG6464a
  • 23.5CIMG6465
  • 23.5CIMG6466
  • 23.5CIMG6467
  • 23.5CIMG6468
  • 23.5CIMG6469
  • 23.5CIMG6471
  • 23.5CIMG6474

Freitag 24.5.2013

 

 

OHNE WORTE !

 



 

Das Wetter ist nicht das einzigste was rumspinnt ... gestern Abend ging Sebbels Schlafapnoegerät nicht mehr. Kabel getestet, Stromquelle getestet ... nix .... toll .... das war eine Nacht .... und dann noch das Wetter heut. Aber gut, wir können eh nichts machen, Sebbel telefoniert ab 8Uhr mit dem Firma und weil wir nicht wissen, ob wir selber hinfahren oder ob sie einen Kundendienst schicken, bleiben wir den ganzen Tag auf dem Platz (was bei dem Sauwetter nicht schwer fällt). Nach einigem Hin und Her findet sich eine junge Frau, die nach Freising in die Zentrale fährt und dann 180km zu uns auf den Stellplatz. Um 16.30Uhr ist sie endlich da und tauscht das Gerät um.

  • 24.5CIMG6477
  • 24.5CIMG6478
  • 24.5CIMG6479
  • 24.5CIMG6481

Erleichtert können wir jetzt weiter fahren und bekommen 5km vor dem Ziel Isny den nächsten Schrecken. Der fünfte Gang springt kurz nach dem Einlegen einfach wieder raus. aaaarghhhh Brüllend was ist denn das schon wieder !!Brüllend Zum Glück gehen alle anderen Gänge noch und so werden wir wohl oder übel im vierten Gang weiter schleichen müssen.

 

Ca. 18.30Uhr haben wir es geschafft und kommen wohlbehalten auf dem Stellplatz 'untere Mühle' an. Gebühr 7,50+1,50 Kurtaxe pro P. WC, VE am Platz

 

 

 

 

 

Samstag 25.5.2013

Nach dem Frühstück laufen wir rund um die Altstadt von Isny und suchen Nummern in Blumen.... nöööö, ich hab nix getrunken, wir machen bei einem Gewinnspiel mit! Eine Woche kostenlosen Urlaub (den können wir schließlich gut gebrauchen ... Unschuldig)
Nach dem Mittagessen (Fleischkäsweck vom Metzger, lecker) fahren wir weiter an den Bodensee nach Meersburg. Der Stellplatz Egerten ist schon gut gefüllt, aber wir kriegen gegenüber dem WC noch einen schönen Platz. Weil das Wetter super ist (kein Regen und um die 13°warm (oder kalt?!)) laufen wir runter zum Bodensee. Mein Fuss macht trotz Schmerzmittel Probleme, bergab ist nicht so gut für Fersensporn. Aber ich schaffe es und kurz vor dem nächsten Regenguss sind wir wieder am Mobil. Abends regnet es nur noch, aber so lange das Bild am TV stabil bleibt, ist uns das egal. Es kommt nämlich Fuuuuussball, ja, auch wir Nichtfußbalfreaks haben dieses historische Spiel gesehen. Nur schade das die Falschen gewonnen haben tralala, ich weiß nix, ich kenn mich nicht aus, ich bin unschuldig...

  • 25.5CIMG6482
  • 25.5CIMG6485
  • 25.5CIMG6486
  • 25.5CIMG6489
  • 25.5CIMG6490
  • 25.5CIMG6497
  • 25.5CIMG6498
  • 25.5CIMG6499
  • 25.5CIMG6500
  • 25.5CIMG6503
  • 25.5CIMG6509
  • 25.5CIMG6510
  • 25.5CIMG6511
  • 25.5CIMG6512
  • 25.5CIMG6513
  • 25.5CIMG6517
  • 25.5CIMG6519
  • 25.5CIMG6521
  • 25.5CIMG6522
  • 25.5CIMG6523
  • 25.5CIMG6524
  • 25.5CIMG6526
  • 25.5CIMG6527
  • 25.5CIMG6529
  • 25.5CIMG6530
  • 25.5CIMG6531
  • 25.5CIMG6532
  • 25.5CIMG6533
  • 25.5CIMG6534
  • 25.5CIMG6536
  • 25.5CIMG6537
  • 25.5CIMG6540
  • 25.5CIMG6541
  • 25.5CIMG6542
  • 25.5CIMG6545
  • 25.5CIMG6546
  • 25.5CIMG6547
  • 25.5CIMG6550

Sonntag 26.5.2013

Sebbel holt beim Bäcker am Norma, direkt neben dem Stellplatz, Brötchen und nach dem Frühstück fahren wir zum Kloster Birnau. Dummerweise ist das kurz vor der Messe und der Parkplatz ist proppenvoll. Nicht nur wir sind auf der Suche nach einem freien Platz. Nach einem kurzen Besuch in der Kirche fahren wir zum McDonalds in Überlingen. Jaja ...Zunge rauswir fahren aber hauptsächlich hin, weil wir uns mit einem guten Bekannten und auch MC Betroffenen treffen. Etwa 3 Stunden verbringen wir in unserem zweiten, ach nein, dritten Zuhause, bevor wir weiter fahren nach Bad Dürrheim. Der Platz ist großzügig angelegt. Kosten mit Strom 11,50€.

Heute ist bis 18Uhr Straßenfest und so ziehen wir uns warm an (Mütze, Handschuhe und Schal wären ideal gewesen!) und laufen in die Innenstadt. Viel los ist nicht mehr, aber bei dem Wetter ist das kein Wunder. Wir laufen (ich humple) zurück und geniessen den letzten Abend vor der Heimreise.

  • 26.5CIMG6551
  • 26.5CIMG6552
  • 26.5CIMG6553
  • 26.5CIMG6554
  • 26.5CIMG6557
  • 26.5CIMG6559
  • 26.5CIMG6562
  • 26.5CIMG6563
  • 26.5CIMG6564
  • 26.5CIMG6565

Montag 27.5.2013

Sebbel geht mit Ruby ein letztes Mal Gassi und macht noch Bilder vom Kurpark (in den keine Hunde dürfen) und um halb zehn sind wir reisefertig und treten 'schleichend' die Heimreise an.

 

 

 

 

 

Kurz vor Forbach machen wir noch Mittagspause und dann trudeln wir wieder wohlbehalten zu Hause ein.

  • 27.5CIMG6568
  • 27.5CIMG6569
  • 27.5CIMG6570
  • 27.5CIMG6571
  • 27.5CIMG6572
  • 27.5CIMG6573
  • 27.5CIMG6574
  • 27.5CIMG6575
  • 27.5CIMG6577
  • 27.5CIMG6578
  • 27.5CIMG6580
  • 27.5CIMG6581
  • 27.5CIMG6582
  • 27.5CIMG6583
  • 27.5CIMG6584
  • 27.5CIMG6585
  • 27.5CIMG6586
  • 27.5CIMG6588
  • 27.5CIMG6589
  • 27.5CIMG6590
  • 27.5CIMG6591
  • 27.5CIMG6592
  • 27.5CIMG6593
  • 27.5CIMG6594
  • 27.5CIMG6595
  • 27.5CIMG6597
  • 27.5CIMG6598

 Seite1                                        zurück zu Seite 2